Statement # mCommerce

rainer.krottenthaler.uni-linz, 14. Mai 2018, 14:57

Während sich der Online-Handel nahezu täglich selbst neu erfindet, befindet sich der Offline-Handel bisweilen in einer Art „Dornröschen-Schlaf“. Mit ein Grund dafür ist eine häufig empfundene Überforderung der Händler mit der Digitalisierung. Auch weil noch nicht absehbar ist, welche Technologien sich langfristig durchsetzen werden, sind die Investments in digitale Services derzeit halbherzig. Fest steht aber schon heute: Die Interaktion mit dem Konsumenten basiert primär auf dem Bildschirm. Digital Signage (= „Digitale Beschilderung“) wird damit zu einem Schlüsselkonzept für den stationären Einzelhandel. Unter DS versteht man digitale (ggf. interaktive) Anzeigesysteme zur Kommunikation mit Menschen im öffentlichen Raum, z.B. elektronische Plakate, Verkehrsschilder, Anzeigen von An- und Abfahrtszeiten auf Bahn- oder Flughäfen, Preisetiketten (electronic shelf labels, ESL), Türschilder, Lichtelemente, großformatige LC-Displays, Leuchtschriften, Terminals. 

 

Video zu DS im Sport Einzelhandel – Wilson bei Tennis Point Frankfurt

 

Video zu 5 Digital Signage Trends from ISE 2018 

 

Durch die Vernetzung mit unterschiedlichen Systemen besteht die Basis für echte digitale Innovation am Kunden. So können themen- und zeitgesteuerte Umgebungen geschaffen werden, die die richtige Atmosphäre passend zum Produkt erzeugen. Weitere Anwendungen sind digitale Wegfinder, Checkout-Systeme oder Online-Stores am Terminal. Wichtig für DS ist vor allem der Werbebereich, da 70% der Einkaufsentscheidungen am PoS getroffen werden. Studien zufolge nehmen  98% der Kunden digitale Werbung in Shopping Centern wahr und prägen sie sich besser ein als konventionelle Werbung. Deshalb wird DS vor allem im Bereich der PoS-Werbung (Instore Marketing) an Bedeutung gewinnen – vor allem mit Produkten, die sich an individuelle Kundenwünsche anpassen. DS sollen die Verweildauer des Kunden im Laden erhöhen, Impulskäufe auslösen, die Servicequalität verbessern und die Werbe-Effektivität durch Echtzeitaktualisierungen (je nach Klientel, Jahreszeit, Tageszeit, Wetter) erhöhen. Ein typischer Einsatzbereich von DS ist z.B. Instore-TV in Hotels, Fitnessstudios und Geschäften,… Die Inhalte können dabei zielgruppengerecht angepasst werden. Die Kombination aus Hinweisen, lokalen Wetterinformationen und Nachrichten verspricht dabei eine höhere Aufmerksamkeit beim Kunden.Weitere Anwendungsfelder sind der Tourismus (mehrsprachige Begrüßung in Hotel-Lobby, elektronische Speisekarte, 24/7 Zugang zu aktuellen Reiseinformationen, Veranstaltungen, geschichtliche Hintergründe,…), Kliniken (TV, Speisepläne, …), Schulen (anzeige von LVA-Änderungen, …), usw. (Quelle: https://www.channelpartner.de/a/schluesseltechnologie-zur-digitalen-transformation-des-handels,3047269)

 

0 comments :: Kommentieren


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.