Statement Smarte Geräte: Fluch oder Segen

marian.limberger.uni-linz, 18. Juni 2018, 18:50

Smarte Geräte werden in den nächsten Jahren immer stärkeren Zuspruch finden. Gerade im Bereich des Smart Home wird bald jeder Wasserkocher, jede Kaffeemaschine und natürlich die Beleuchtung, die Heizung bis hin zur Waschmaschine und auch unsere Kleidung mit WLAN verbunden sein. Jedoch haben all diese tollen Möglichkeiten auch ihre Tücken. Im folgenden Link sind einige dieser sehr drastischen Problemfälle dargestellt. Artikel aus der Süddeutschen Zeitung.

Ich möchte hier auch auf die Problematik des Autos mit Smart Lock eingehen. Gerade bei diesem Beispiel sieht man sehr deutlich, dass das Internet zum auf und Zusperren des Fahrzeugs eigentlich nicht notwendig wäre. Den selben Effekt erziele ich mit der Funkfernbedienung ohne vom Internet abhängig zu sein. 

Ein weiterer Punkt der hier betrachtet werden muss, ist die Update-Problematik. Was mache ich, wenn meine Haustür gerade ein Update macht und ich das Schloß nicht öffnen kann? was Passiert, wenn der WLAN-Router ausfällt und im gesamten Haus kein Internet verfügbar ist? Gleiches gilt bei Stomausfällen. Hier muss wohl in Zukunft noch einiges überdacht werden. 

Die andere Seite ist die des Smartphones, das all die Dinge steuern soll und kann. Doch was passiert, wenn das Smartphone nicht funktioniert oder keinen Netz-Zugriff hat? 

Wie schwierig wird in Zukunft das Wechseln des Smartphones, wenn man alle Koppelungen zu den Smarten Geräten wieder neu einrichten muss?

Das bringt zum Segen der "Schönen Internet-Dinge" auch einige Flüche mit sich.

0 comments :: Kommentieren


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.